Längere Descriptions führen zu höherer Klickrate

Längere Descriptions führen zu höherer Klickrate

Diese Theorie verfolgte bereits im Jahr 2018 der SEO-Experte Brodie Clark. In seinem Blogbeitrag nimmt er sogenannte Snippets unter die Lupe und vergleicht drei mögliche Varianten von Meta-Daten. Diese umschließen in der Regel den sogenannten Title Tag und die Meta-Description. Doch lässt sich diese Hypothese universell auf alle Websites anwenden? Inwiefern hat sich das in den letzten Monaten und Jahren verändert? Wie sieht der aktuelle Stand der Dinge diesbezüglich aus? Das alles möchten wir Ihnen an dieser Stelle zeigen.

Was sind (Meta-)Descriptions?

Die (Meta-)Description ist eine kurze Inhaltsangabe, die in Suchergebnissen angezeigt wird und dem Nutzer einen Überblick über den Inhalt eines Ergebnisses gibt. Sie kann auf verschiedenen Arten von Websites auftauchen, sei es Social Media, Online-Shop oder Internetpräsenz.

Die ideale Description sollte eine Länge von 150 bis 160 Zeichen inklusive Leerzeichen nicht überschreiten. Denn alles, was darüber liegt, wird bei Google „abgeschnitten“ und als „…“ angezeigt. Wichtig ist außerdem, dass das essenzielle Keyword, das sogenannte Main Keyword, in der Description zu finden ist, weil Google sich sonst selbst eine Beschreibung zusammenstellt. In diesem Fall kann es also vorkommen, dass eine Website oder ein Online-Shop nicht gefunden wird. Achten Sie also unbedingt darauf, dass das Main Keyword vorhanden ist!

Viele fallen dem Irrglauben anheim, dass die Description einen Ranking-Faktor bei Google darstellt. Dem ist nicht so, doch sie spielt bei der Klickrate eine entscheidende Rolle.

Längere Descriptions früher und heute

Anders als im Deutschen rechnet man seitens Google bei Descriptions nicht mit der Zeichenanzahl, sondern der Größe in Pixeln. Im Jahr 2018 hat Google also die Größe von rund 920 Pixeln auf 1840 Pixel erhöht. Umgerechnet waren so also zwischen 270 und 320 Zeichen möglich. Von Google kam allerdings nie eine explizite Erklärung zur Änderung der Descriptions-Länge. Anfang 2019 glich man die Länge der Descriptions in SERP-Snippets wieder an die ursprüngliche Zahl von maximal 160 Zeichen an.

Die perfekte Meta-Description

Oben hatten wir bereits festgestellt, dass die Länge der Meta-Description keine Auswirkungen auf das Ranking der Website bei Google hat. Eine ideale Description wird jedoch häufiger angeklickt, weil Kunden sie als attraktiv oder hilfreich erachten. Sie lockt Interessenten auf die Website oder in den Online-Shop. Unterm Strich können wir also sagen, dass die These durchaus richtig ist. Doch das Internet und besonders Google, ist stetigen Änderungen und Updates unterworfen. Deshalb sind Anforderungen an Descriptions, wie etwa die Länge, vergleichsweise kurzlebig und ändern sich schnell und häufig.

Doch wie steigert man die Click-Through-Rate, kurz CTR, nachhaltig? Eine optimierte Meta-Description sollte nach dem sogenannten AIDA-Prinzip aufgebaut sein.

  • A = Aufmerksamkeit
  • I = Interesse
  • D = Verlangen (englisch: desire)
  • A = Aktion (oder ein Call-to-Action)

Es ist wichtig, dass in der Description keine falschen Versprechungen zu lesen sind. Wenn die Website die in den Description angepriesenen Hoffnungen nicht erfüllen kann, sind Nutzer enttäuscht. Sie werden Ihren Online-Shop bzw. die Website nicht besuchen und keine Ware erwerben.

  • Länge: Überschreiten Sie die Länge der Description nicht. Andernfalls schneidet Google sie mit „…“ ab. Idealerweise liegt sie bei 150 bis 160 Zeichen.
  • Stil: Stellen Sie das Haupt-Keyword ins Zentrum! Andernfalls erstellt Google eine Description, die Sie eventuell Klicks kostet. Die Description muss aussagekräftig, einzigartig und attraktiv auf Interessenten wirken.
  • Zielsetzung: Mit der Description soll die Klickrate erhöht werden. Machen Sie also keine leeren Versprechungen. Sonst endet der Besuch auf Ihrer Website, bevor er überhaupt begonnen hat.
  • Die Description fungiert lediglich als Teaser für den Content Ihrer Website. Sie beschreibt nicht den Content selbst.
  • Vermeiden Sie eine umständliche Beschreibung ohne ein Haupt-Keyword. Zu viele Sonderzeichen sind Platzräuber. In diesem Fall gilt: Weniger ist mehr.
  • Blickfänger: In Ihrer Meta-Description sind Sie durchaus frei darin, ASCII-Sonderzeichen wie Herzchen oder Haken zu verwenden. Sie dienen der visuellen Aufwertung des gesamten Snippets, sofern sie taktisch klug eingesetzt werden.
  • Tools zur Erstellung einer optimierten Description können Google Search Console Leistungsbericht, SiSTRIX SERP-Snippet-Generator oder Yoast SEO sein.

Was bedeutet das nun für Sie?

Ob nun längere Descriptions mit 1840 Pixeln bzw. 320 Zeichen oder kürzere. Es lohnt sich, Zeit in die Optimierung der Description und des Title-Tags (zusammen sind das die Meta-Daten) zu investieren. Durch eine optimierte Description lässt sich die Klickrate nachhaltig erhöhen. Allein mag die Meta-Description keinen direkten Einfluss auf das Ranking haben – im Zusammenspiel mit dem Meta-Title sieht das anders aus.

Die Meta-Description ist ein Teil der OnPage-Optimierung, welche ihrerseits ein Part der Suchmaschinenoptimierung ist. Diese wird vom Betreiber einer Website selbst vorgenommen und ist nicht durch Außenstehende beeinflussbar.

DIXENO macht Ihre Description zum Klickfänger!

Hier kommt nun die Full-Service-Agentur DIXENO ins Spiel. Wir haben diverse Unternehmen in der Optimierung ihrer Websites unterstützt und verfügen daher über entsprechende Erfahrung. Möchten Sie mehr Klicks für Ihre Website oder Ihren Online-Shop generieren? DIXENO verfügt über eine Online-Marketing-Abteilung, die für diese Belange genau der richtige Ansprechpartner ist. Unsere Online-Marketing-Manager sorgen für die Optimierung der Descriptions. Sprechen Sie uns dazu gern an! Wir freuen uns auf Sie.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihr Kommentar wird erst nach Prüfung veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Amazon SEO – Was ist alles möglich?

Weiter lesen
Google Shopping Update: Kostenlos Produkte verkaufen

Google Shopping Update: Kostenlos Produkte verkaufen

Weiter lesen
Marketing und Vertrieb unter erschwerten Bedingungen

Marketing und Vertrieb unter erschwerten Bedingungen

Weiter lesen
Online-Handel und stationärer Handel – Ein Ökovergleich

Online-Handel und stationärer Handel – Ein Ökovergleich

Weiter lesen
Setzen Sie auf ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft 2019

Setzen Sie auf ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft 2019

Weiter lesen
Updates für den Google Ads Keyword-Planer

Updates für den Google Ads Keyword-Planer

Weiter lesen
Teil 2: B2B-Portal erstellen  Zeitplanung, Analyse, Changemanagement – wie gelingt der Einstieg in die digitale Transformation reibungslos?

Teil 2: B2B-Portal erstellen Zeitplanung, Analyse, Changemanagement – wie gelingt der Einstieg in die digitale Transformation reibungslos?

Weiter lesen
Nach der DSGVO nun die SCA: Was wird sich verändern?

Nach der DSGVO nun die SCA: Was wird sich verändern?

Weiter lesen

Datum

am 14. July 2020

Autor

Maria Scherzog

Kategorien

Online-Marketing
Suchmaschinenoptimierung

Zurück zur Übersicht